Kinderyoga

Kinder sind die wahren Meister des Yoga. Es macht ihnen Spaß auf Knien durch die Wohnung zu robben, auf dem Kopf zu stehen, in der Lotusstellung zu sitzen oder wie eine Krabbe verkehrt zu marschieren. Sie zischen wie die Schlagen und brüllen wie ein Löwe oder summen gar wie eine Hummel. Uns Erwachsenen ist es gar nicht bewusst, dass viele dieser Übungen im Grunde Versionen klassischer Yogastellungen sind. Im Yoga geht es nicht um Wettkampf, Leistung und Druck, es zählt nur der Spaß. Es kann uns lehren, im Jetzt offen zu sein und nicht bloß einem Ziel hinterher zu jagen. Kinder spielen, ohne dass sie dabei versuchen, bewusst zu lernen.

 

Yoga wirkt

            auf den Körper: verbessert Haltung, Kraft, Beweglichkeit, Gleichgewicht

            auf den Geist: beruhigt, verbessert die Konzentration, macht wachsam

            auf die Atmung: stärkt die Atmung, hilft zu einem besseren Verständnis

 

Yoga regelmäßig praktiziert, schafft ein stabiles körperliches und psychisches Gleichgewicht.

Kinder können auf Grund Ihrer Beweglichkeit, Ihrer offenen Einstellung zum Leben und Ihrem spielerischen Verständnis intuitiv alle Asanas (Körperhaltungen) und haben auch bei Pranayama (Atemtechniken) keine Hemmschwelle oder Vorbelastungen zu überwinden. Wir sind  alle mit diesen Fähigkeiten auf die Welt gekommen. Yoga ist nur ein Weg, dass wir all dies nicht vergessen. Warum also sollten wir dies unseren Kindern vorenthalten?

 

Kinderyoga-Kurse

 

Ich biete bereits erfolgreich Kinderyoga in Kindergärten, Schulen, Hort für Kinder zwischen 3 und 13 Jahren an. Dauer der Einheiten sind 60 Minuten. Kosten pro Kind auf Anfrage ab 79,00 für 10 Einheiten, je nach Anfahrtszeit und Ort und wenn vom jeweiligen Institut die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden. Mindestteilnehmerzahl sind 6 Kinder, maximal 10 Kinder.

 

Kurs derzeit laufend:

 

Bei Volkshaus, 9523 Landskron,

Kosten pro Einheit: 10,00 Euro

Zeit: Donnerstag von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr

 

 

 

Nähere Informationen, Buchungen und Anfragen unter: susanne.poglitsch@gmail.com oder per Post.